Thüringer Sportfamilie hält zusammen: kaum Anfragen zur Erstattung des Mitgliedsbeitrags

Der Trainings- und Wettkampfbetrieb in den 3.392 Thüringer Sportvereinen, 46 Sportfachverbänden, 24 Anschlussorganisation, 23 Kreis- und Stadtsportbünden ruht bis auf weiteres. Nichts bewegt sich mehr. Bedingt durch die Corona-Pandemie und auf aktuelle behördliche Verfügungen sind die Sportstätten geschlossen. In dieser schwierigen Zeit ist Teamgeist und Solidarität gefragt.

„Wir setzen bei den Mitgliedern unserer Sportvereine umso mehr auf ihr Verständnis, gerade jetzt ihren Sportverein zu unterstützen, obwohl sie eben nicht mehr die vielfältigen Angebote vom Fußball, Turnen bis zum Karate wahrnehmen können und auf ihre gewohnte regelmäßige Bewegung und Möglichkeit zum Fitbleiben im Team verzichten müssen.“, appelliert LSB-Hauptgeschäftsführer Thomas Zirkel an die Vernunft.

Hintergrund dieses Aufrufs sind einzelne, sehr überschaubare, Anfragen an die Vereine zur Rückerstattung der Mitgliedsbeiträge für den Zeitraum der Einstellung des Sportbetriebes. „Wenn es den Mitgliedern finanziell möglich ist, bitten wir im Namen unserer Vereine darum von Kündigungen der Mitgliedschaft bzw. der Rückerstattung Abstand zu nehmen! Die größte Personenvereinigung Thüringens sollte jetzt gemeinsam und untereinander Teamgeist zeigen.“

Denn schon jetzt ist klar, der Schaden wird immens sein. Die oftmals im Ehrenamt geführten Vereine haben schwierige Zeiten zu überstehen. Sportvereine und -verbände handeln in diesen Tagen sehr verantwortungsvoll ihren Mitgliedern gegenüber und stellen schweren Herzens ihre gesamten Angebote ein, sagen Trainingslager oder Sportfeste ab. „Die gemeinnützigen Sportvereine brauchen in dieser Zeit, vielleicht mehr denn je, den Rückhalt aus ihrer Mitgliedschaft.“, ist sich Zirkel dennoch sicher, dass sie diesen in Thüringen bekommen.

Absolute Priorität ist es nun zu verhindern, dass den Vereinen und Verbänden strukturelle Schäden und ernsthaften Konsequenzen entstehen. Ein mögliches Mittel und vor allem positives Signal des Zusammenhalts ist die weitere Zahlung des Mitgliedsbeitrages. Zusätzlich setzt sich der LSB gegenüber dem Sportministerium und der Landespolitik für eine Unterstützung ein.

Der durchschnittliche monatliche Mitgliedsbeitrag in einem Thüringer Sportverein liegt aktuell bei Kindern bei sehr moderaten 2,50 Euro und bei Erwachsenen bei 6,70 Euro. Zudem handelt es sich um einen langfristigen Mitgliedsbeitrag und nicht um eine Gebühr für eine einzelne Leistung – z.B. einen bestimmten Sportkurs für einen bestimmten Zeitraum.


Förder und Partner

glinicke automobilgruppe

stadtwerke erfurt

dsv logo

lsb thueringen

logo tsv 110 110
 
Thüringer Schwimmverband e.V.

99096 Erfurt

Schützenstr. 4

Telefon: 0361/3460533

Fax: 0361/3732502

Email: E-Mail senden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.