Wenn der Hai dem Virus trotzt

Corona-Sonderformat des Meininger Schwimmklassikers

Das Meininger 24-Stunden-Schwimmen gehört bundesweit zu den größten und schönsten Veranstaltungen dieses Formates. Jährlich gehen dort mehr als 600 große und kleine Wasserratten ins Becken und versuchen möglichst viele Meter darin zu schwimmen. Von 100 Metern bis 96 Kilometern wurde in Meiningen schon alles gezählt. Olympiasieger und Weltmeister gaben dem Schwimmklassiker schon die Ehre und auch der aktuelle Weltrekord bei den Damen sowie der aktuelle Deutsche Rekord bei den Herren wurde in Meiningen geschwommen. In diesem Jahr sollte der Weltrekord bei den Männern fallen, wenn Corona nicht einen Strich durch alle Planungen gemacht hätte. Die Meininger Organisatoren wollten aber nicht komplett abtauchen und haben einfach aus dem 24-Stunden-Schwimmen ein 24-Tage-Schwimmen gemacht. Im Zeitraum vom 11.7. bis 11.9. kann jeder an bis zu 24 Tagen beim Besuch des Meininger Freibades an dem Wettbewerb teilnehmen. Beim Einlass erhält man ein Schwimm-Meter-Sammelblatt (SMS), auf dem man die geschwommenen Strecken dokumentiert. Bei Abgabe des SMS erhält jeder Teilnehmer eine Medaille. „Unser Ziel ist es, möglichst viele Menschen für den Schwimmsport zu begeistern. Und daran wird uns auch ein Virus nicht hindern.“, so der Org-Leiter Michael Brenz.

MGN 24h Allgemein01

Foto: SV Meininger Wasserfreunde e.V.

 


Förder und Partner

glinicke automobilgruppe

SWE logo dachmarke sw black eck

dsv logo

lsb thueringen

logo tsv 110 110
 
Thüringer Schwimmverband e.V.

99096 Erfurt

Schützenstr. 4

Telefon: 0361/3460533

Fax: 0361/3732502

Email: E-Mail senden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.