Der 1. Finalabschnitt der DKM 2019 ist beendet

  • Zuletzt aktualisiert: Freitag, 15. November 2019 13:10

Alexander Behr (Schwimmverein Gera) konnte seine Leistung über 200m Schmetterling leider nicht noch einmal steigern, schwimmt aber in 2:01,07 Minuten konstant zum Vormittag und belegt einen starken 3. Platz im JEM-Finale!

Hannes Butters (Saalfelder Schwimmverein) bestätigte seine Leistung aus dem Vorlauf über 100m Freistil und schwimmt in 50,64 Sekunden die gleiche Zeit. In der JEM-Wertung bedeutet das Platz 7!

Wir wünschen allen unseren Athleten eine gute Erholung und morgen früh wieder Angriffslust und Biss für die Vorläufe.

https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/t4f/1/16/1f447.png");">👇

Der 1. Abschnitt der DKM 2019 ist geschafft!

  • Zuletzt aktualisiert: Freitag, 15. November 2019 13:08

Hier die ersten Ergebnisse:

Alexander Behr (Schwimmverein Gera; Bild) führt nach dem Vorlauf über 200m Schmetterling die JEM-Wertung an in 2:00,52 Minuten (Thüringer Altersklassenrekord) und qualifizierte sich für das B-Finale!

Hannes Butters (Saalfelder Schwimmverein) zieht über 100m Freistil in 50,64 Sekunden als 4. in das JEM-Finale ein.

Charlotte Penz (Eisenacher Schwimm & Sportverein e.V.) schwimmt über 100m Freistil in 57,96 Sekunden neuen Thüringer Altersklassenrekord ist damit als jüngste Teilnehmerin Zweite in ihrem Jahrgang. Eine Jahrgangswertung gibt es aber leider nicht.

Henriette Freyer (DLRG Weimar) und Aaron Fandrei (SV 1883 Schwarza e. V.) schwimmen Bestzeiten über 100m Freistil.

Alle Ergebnisse könnt ihr hier verfolgen: https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/t4f/1/16/1f447.png");">👇

https://schwimm-dm.de/wettbewerb/ergebnisse/

Alex

Frank Ohme in Tokio 2020 dabei

  • Zuletzt aktualisiert: Montag, 11. November 2019 10:51

Die Olympischen Spiele in Tokio im Jahr 2020 werfen ihre Schatten voraus - bis ins Thüringische Sömmerda. So wurde Frank Ohme vom SV Sömmerda e.V. von der Fina als Kampfrichter für dieses große Ereignis nominiert. Seinen Einsatz wird er neben Schiedsrichtern aus allen Kontinenten finden, selbst wenn sich beide deutschen Wasserball – Mannschaften nicht qualifizieren sollten. Dann gehört er zu der Riege der neutralen Schiedsrichter. Als unparteiischer Schiedsrichter kam er schon zur WM in Ungarn 2017 und Südkorea 2019 zum Einsatz. Neu bei den Olympischen Spielen im kommenden Jahr ist der Einsatz von zwei Videoassistenten, welche die Schiedsrichter unterstützen und Entscheidungen belegen können. Wir wünschen ihm eine gute Reise und stets ein wachsames Auge im Spiel.

DKM in Berlin

  • Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 14. November 2019 09:02

Die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen finden vom Donnerstag, 14.11. bis Sonntag, 17.11.19 in Berlin statt. Gestartet werden alle Strecken auf einer 25m-Bahn.
Vom Thüringer Landesstützpunkt Schwimmen nehmen sieben Nachwuchsathleten aus fünf Thüringer Vereinen teil. Zum Aufgebot gehören: Henriette Freyer, Cosima und Richard Prax (DLRG Weimar), Celina Schieck (Erfurter SSC), Aaron Fandrei (SV 1883 Schwarza), Alexander Behr (SV Gera) und Charlotte Penz (Eisenacher SSV). Alle trainieren am Landesstützpunkt Thüringen und besuchen das Sportgymnasium in Erfurt. Ebenfalls aus Thüringen wird teilnehmen Hannes Butters (Saalfelder SV).

Die jungen Thüringer Athleten gehen insgesamt 26 Mal an den Start und kämpfen um die begehrten Finalplätze sowie um vordere Platzierungen bei den JEM-Jahrgangswertungen (männlich 2002/2003, weiblich 2003/2004). Die Hoffnungen liegen dabei insbesondere auf Alexander Behr und Henriette Freyer.

Plakat

Wasserballmädels beim Herbstpokal in Halle

  • Zuletzt aktualisiert: Freitag, 08. November 2019 10:51

Am Wochenende nahmen unsere Eisenacher Wasserballerinnen am Herbstpokal in Halle / Saale teil.
Hier starteten sie erstmalig gemeinsam, in einer Spielgemeinschaft, mit den Wasserballerinnen der Gastgeber. Gegner war das Damenteam aus Helsinki/ Finnland, gegen die die Spielgemeinschaft 3 x im Turnierverlauf antrat. Bis auf einzelne Spielerinnen, kannten sich die Mädchen untereinander nicht. Die neu formierte bunt gemischte Mannschaft, mit sehr jungen Spielerinnen (12 Jahre) bis zu den jungen Damen (29+) machten ihre Sache, im ersten Spiel, sehr gut und erreichte mit einem 5:5 ein leistungsgerechtes Ergebnis. Für die Eisenacherinnen war es sehr beeindruckend und neu, unter den lautstarken Anfeuerungsrufen der Zuschauer, für beide Mannschaften zu spielen. Es herrschte eine Stimmung, wie in der entscheidenden Phase eines Pokalfinales. Alle in der Schwimmhalle waren begeistert.
Die anderen beiden Spiele wurde jeweils einmal von Helsinki (8:6) und den Gastgebern (8:7) gewonnen. Beide Spiele waren sehr spannend und wurden erst in den Schlussminuten entschieden.
Durch das bessere Torverhältnis wurde Helsinki der verdiente Turniersieger. Die Spielgemeinschaft kann aber die erste gemeinsame Turnierteilnahme als Erfolg verbuchen, die wirklich schnell gefundenen neuen Freundschaften und das gemeinsame Ziel, mit diesem Team auch in Zukunft weiterzumachen, sind hierfür Beleg genug.

Jetzt sind die Trainer und Verantwortlichen aus den Vereinen und Verbänden gefragt, wie man in Zukunft mit dem Thema Frauenwasserball auf Landesebene umgehen kann und möchte.
Selber planen wir zukünftig mit der Spielgemeinschaft an Turnieren regelmäßig teilzunehmen. Sobald sich die Möglichkeiten ergeben in gemeinsamen Einheiten in Halle oder Eisenach gemeinsam zu trainieren. Eines steht aber jetzt schon fest, nächstes Jahr sind wir gemeinsam in Halle am Start.

Mannschaft: Emily, Klara, Sophie, Conny, Rosa, Sarah, Paula, Stefanie, Ariana, Martha, Anna Nina, Ines Elke und Gesa
Coach: Torsten

Text: Torsten Wiegandt


Förder und Partner

glinicke automobilgruppe

stadtwerke erfurt

dsv logo

lsb thueringen

logo tsv 110 110
 
Thüringer Schwimmverband e.V.

99096 Erfurt

Schützenstr. 4

Telefon: 0361/3460533

Fax: 0361/3732502

Email: E-Mail senden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.