U12 Wasserballer des ESSC gewinnen Bronze!

  • Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 03. Dezember 2019 10:37

Mit einer durch Erkältungswelle stark dezimierten Truppe erringt Trainer Sven Fischer im Spiel um Platz 3 gegen den OSC Potsdam Wasserball - The Orcas die Bronze Medaille in der Ostdeutschen Meisterschaft. Herzlichen Glückwunsch an das Team und ihren Trainer für diesen sensationellen Erfolg! Den Gesamtsieg holte sich der SC Chemnitz gegen die Hausherren der SGW Brandenburg.

Einen ausführlichen Bericht könnt ihr auf der Seite der Landesgruppe Ost lesen: 

https://wasserball-lgo.de/2019/12/01/owm-u12-ungewoehnliche-namen-auf-dem-treppchen/?fbclid=IwAR0TKq01WWfJIlEOqFzCTsI9FnttsEAoQUXYjTdcLjFj7RjmX-1Ns55Zb5Y

 

Thüringer Nachwuchsauswahl gewinnt Spiel in Gotha

  • Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 03. Dezember 2019 10:09

Mit 21:8 hat die U20-Landesauswahl des Thüringer Schwimmverbandes am Montagabend einen freundschaftlichen Wasserball-Vergleich beim SV Gotha gewonnen.

Die Landesauswahl mit Trainer Leslie Schlag spielte mit 12 Nachwuchsspielern gegen die Herren des SV Gotha. Die Mannschaft mit 3 Eisenacher und 9 Erfurter Jungs konnte ihr Leistungsvermögen unter Beweis stellen. Spieler von 15 bis 20 Jahren zeigten gegen die durchweg älteren Gothaer Spieler tolle Spielszenen und dominierten das Spiel.
Ein besonderer Dank des Teams um Kapitän Florian Matzke geht an den Ausrüster, den Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen. Dieser unterstützt die Landesauswahl mit Wasserballhosen, U20 gg GothaKappen und Bällen.

Die Siegerinnen und Sieger des Mehrkampfpokals

  • Zuletzt aktualisiert: Montag, 25. November 2019 10:47

20191123 100135 resized

Die Ergebnisse vom Wochenende - die heiß begehrten Mehrkampfpokale konnten folgende Sportler mit nach Hause nehmen:

Jahrgang 2011: Luise Adelt (SV Gera) und Valentin Kleine (DLRG Weimar)

Jahrgang 2010: Max Fleischer und Charlotte Sandel (beide SV Gera)

Jahrgang 2009: Lale Präger und Ludwig Imme (beide ESSC)

Jahrgang 2008: Lena Eichler (SV Gera) und Ian Meinhardt (Meininger SV Wasserfreunde)

Jahrgang 2007: Matilde Imme (ESSC) und Louis Bauer (SG Gotha-Arnstadt)

Jahrgang 2006: Charlotte Penz (Eisenacher SSV) und Franz Ahnert (ESSC)

Jahrgang 2005:  Anna-Lena Kamp (Meininger SV Wasserfreunde) und Oskar Schildknecht (ESSC)

Jahrgang 2004: Nele Stüber (ESSC) und Pascal Fischer (SV Gera)

Jahrgang 2003: Marina Moser (SV Gera) und Janik Reiher (Saalfelder SV)

Jahrgang 2002: Celina Schieck (ESSC) und Alexander Behr (SV Gera)

Jahrgang 2001: Aaron Fandrei (SV 1883 Schwarza)

Sportlerinnen und Sportler des  SV Gera und des Erfurter SSC konnten jeweils 7 Pokale gewinnen, der SV Meininger Wasserfreunde zwei Pokale und jeweils einen Pokal der Eisenacher SSV, die DLRG Weimar, SG Gotha-Arnstadt, SV 1883 Schwarza und der Saalfelder SV.

Allen Gewinnerinnen und Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

Herzlichen Glückwunsch Klaus-Dieter Bamberg!

  • Zuletzt aktualisiert: Montag, 02. Dezember 2019 13:24

Am heutigen Tage begeht Klaus-Dieter Bamberg seinen 75. Geburtstag. Der Schiedsrichterobmann Wasserball 
des Thüringer Schwimmverbandes ist seit den 60-er Jahren mit dem Schwimmsport und seit 1966 speziell mit dem Wasserball verbunden.
Er gehörte zu den Gründungsmitgliedern der damaligen Sektion Wasserball der BSG Optima Erfurt. Nach aktiver Laufbahn widmete er sich viele Jahre der Nachwuchsentwicklung der Erfurter Wasserballer. Klaus-Dieter Bamberg und seine Mitstreiter legten die Basis, dass Erfurt sich zur leistungsstärksten Wasserballregion des Bezirkes Erfurt und später in Thüringen entwickeln konnte.
Ab den 90er Jahren widmete sich Klaus-Dieter Bamberg dem Schiedsrichterwesen. Mit ständigen Qualifikationen und hoher Einsatzbereitschaft avancierte er zum Bundesliga-Schiedsrichter. Bei Spielen der ersten Wasserball-Liga war er zudem als erfahrener Schiedsrichter-Beobachter im Einsatz. In der Fachkommission Wasserball des Thüringer Schwimmverbandes ist er seit vielen Jahren als Schiedsrichter-Obmann für die Qualifizierung und den Einsatz der Schiedsrichter zuständig.
Auch mit jetzt 75 Jahren füllt er diese Funktion mit beispielhaftem Engagement aus. Das gemeinsame Wirken mit jungen Nachwuchsschiedsrichtern liegt ihm dabei besonders am Herzen.
Klaus-Dieter Bamberg ist darüber hinaus in seinem Heimatverein Erfurter SSC als Kampfrichter und gern gehörter Ratgeber unmittelbar am Beckenrand beispielgebend aktiv. 

Als Anerkennung seiner Verdienste wird Klaus-Dieter Bamberg mit der Ehrenplakette des Deutschen Schwimm Verbandes geehrt.

Seine Wasserballfreunde wünschen ihm Gesundheit und alles Gute.

Ergebnisse des dritten Wettkampftages in Berlin

  • Zuletzt aktualisiert: Samstag, 16. November 2019 21:17

Über 100m Rücken wird Hannes Butters vom Saalfelder SV Vierter in der JEM-Wertung mit neuer Bestzeit in 56,23 Sekunden und darf heut Nachmittag noch einmal ins Wasser. Celina Schieck (ESSC) bestätigte in 1:04,40 ihre Meldezeit und belegte den 10. Platz in der Juniorenwertung. Cosima und Richard Prax (DLRG Weimar) schrammten jeweils um ca. eine Sekunde an ihren Bestzeiten vorbei.
Über 200m Lagen machte sich die Erkältung von Richard Prax bemerkbar – er beendet diesen Wettkampf in einer Zeit von 2:15,06.
Unsere jüngste Sportlerin Charlotte Penz (ESSV) überzeugte auch über die 50m Freistil in 26,91 Sekunden und wird Zweite ihres Jahrgangs. Hannes Butters erreicht auch über diese Strecke das JEM-Finale am Nachmittag. In einer Zeit von 23,47 Sekunden belegt er Rang 8 in der JEM-Wertung.
Alexander Behr (SV Gera) kann über 800m Freistil seine Zeit der Kurzbahnmeisterschaften um 5 Sekunden verbessern. 8:22,28 stehen am Ende zu Buche. Auch Henriette Freyer (DLRG Weimar) hat mit einer Erkältung zu kämpfen und schwimmt über den langen Kanten 17:33,09.

Am Nachmittag schwimmt Hannes Butters 4 Hundertstelsekunden an Bronze vorbei. In 56,08 über die 50m Freistil verbessert er seine Zeit vom Vormittag um 15 Hundertstel.

Für den morgigen letzten Wettkampftag drücken wir allen die Daumen!


Förder und Partner

glinicke automobilgruppe

stadtwerke erfurt

dsv logo

lsb thueringen

logo tsv 110 110
 
Thüringer Schwimmverband e.V.

99096 Erfurt

Schützenstr. 4

Telefon: 0361/3460533

Fax: 0361/3732502

Email: E-Mail senden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen