Toreflut zum Saisonauftakt der Thüringer Wasserballer

  • Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 30. September 2020 09:39

Am Sonntag starteten die Thüringer Wasserballer im Landespokal der Herren in der Sömmerdaer Schwimmhalle. Ist die kleine Halle seit jeher bekannt für die Möglichkeit, viele Treffer zu erzielen, so wurde dies am Sonntag erneut unter Beweis gestellt
Den Thüringer Wasserballaktiven war anzumerken, dass nach der Corona-Pause so ein richtiges Spiel unter Wettkampfcharakter großen Spaß macht.
Obwohl wegen der begrenzten räumlichen Möglichkeiten ohne Zuschauer gespielt wurde, engagierten sich alle Aktiven und Trainer in bekannter Manier. Im ersten Spiel gab es den erwarteten Favoritenerfolg für die erste Mannschaft des Erfurter SSC mit einem 30:14 (9:2; 7:2; 7:4; 7:6) gegen den SV Gotha. Die Männer von Trainer Gabor Gartai legten los wie erhofft. Im Spielverlauf konnten die Gothaer aber dank mehrerer Distanzwürfe das Resultat in Grenzen halten.
Im Spiel des Gastgebers SV Sömmerda gegen die zweite Mannschaft des Erfurter SSC konnte die Heimmannschaft letztlich ungefährdet mit 25:16 (5:5; 5:2; 7:4; 8:5) die Oberhand behalten. Dabei zeigten die Sömmerdaer ihre funktionierende, gut eingespielte Mannschaft und hatten gegen die neu aufgestellte zweite Mannschaft der Erfurter vor allem nach dem Wechsel das Spiel bestimmt.

Nach dieser ersten Standortbestimmung werden die Spiele am 10. Oktober in der Erfurter Roland Matthes Schwimmhalle fortgesetzt.

Text: Andreas Schlag

Neue Handlungsempfehlungen des LSB

  • Zuletzt aktualisiert: Freitag, 18. September 2020 10:32

Der LSB Thüringen hat neue Handlungsempfehlungen für den Thüringer Sportbetrieb in Anlehnung an die neue Verordnung veröffentlicht.

Auf der folgenden Seite findet ihr wichtige Informationen und die Handlungsempfehlung:

https://www.thueringen-sport.de/service/coronavirus/

Bei Fragen oder Problemen könnt Ihr Euch auch gern an die Geschäftsstelle wenden.

3 Million Meter im Wasser

  • Zuletzt aktualisiert: Montag, 14. September 2020 10:51

2020 24T HaiNo

Meiningen: Mit dem Meininger 24-Tage-Schwimmen ging am Wochenende eine bundesweit einmalige Aktion zu Ende. Aus der Corona-Not geboren, hatten die Veranstalter kurzerhand aus ihrem traditionellen 24-Stunden-Schwimmen ein 24-Tage-Schwimmen gemacht. Vom 11. Juli bis zum 11. September konnte man an bis zu 24 Tagen an diesem Veranstaltungsformat teilnehmen. Dafür musste man einfach im Meininger Freibad ein paar Bahnen schwimmen und die Distanz in ein persönliches Schwimm-Meter-Sammelblatt eintragen. Diese Möglichkeit nutzten 275 kleine und große Wasserratten und sammelten gemeinsam in Summe 3.240.721 Schwimmmeter. Mit einer Leistung von 151.500 Schwimmmetern verbuchte Sven Eckhardt vom Team Warmduscher die meisten für sich, gefolgt von Markus Egerland (108.100m) und Peter Kaufmann (92.650m). Da der Sieger mit einem Handicap schwimmt, ist seine Leistung umso bemerkenswerter. 35 Teilnehmer nutzten das Maximum von 24 Schwimmtagen, sieben davon füllten sogar noch ein zweites und drittes Blatt aus. Der älteste Schwimmer war Eberhard Schulze mit 85 Jahren, die jüngsten Starter waren 5 Jahre. Knapp die Hälfte der 24-Tage-Schwimmer kam direkt aus Meiningen, die andere Hälfte aus dem restlichen Bundesgebiet. Es waren aber auch Besucher aus den USA, aus Österreich und der Schweiz auf den Bahnen unterwegs. Im Fazit sprechen die Veranstalter aus den Reihen der Meininger Wasserfreunde und der Meininger Stadtwerke von einem erfolgreichen Corona-Sonderformat des Schwimmklassikers und hoffen, dass es im nächsten Jahr aber wieder 24 Stunden statt 24 Tagen werden. Und dann auch wieder mit einem buntem Unterhaltungsprogramm am Beckenrand und der legendären Saturday-Night-Party. Alle Ergebnisse unter www.24-stunden-schwimmen.de

2020 24T Macher

 

Foto (Quelle: SV Wasserfreunde):
- Maskottchen HaiNo freut sich über das Ergebnis (Archivbild)
- Die Ideengeber des 24-Tage-Schwimmens, Michael Brenz (r.) und Dirk Bradschetl von den Meininger Wasserfreunden vor der Fotowand

Präsidium des TSV wieder gewählt

  • Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 15. September 2020 13:02

Präsidium 2020

Ein erfolgreicher 12. Verbandstag liegt hinter uns. Trotz Corona ließen es sich viele Vertreter der Politik und Vereine sich nicht nehmen, sich mit dem Präsidium zu treffen, sich auszutauschen und den Vorstand sowie das Präsidium erneut im Amt zu bestätigen.

Ein ausführlicher Bericht folgt in der nächsten Wasserwelle 

Kerstin König

Ausschreibung Thüringer Schwimmertreffen

  • Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 20. August 2020 09:17

Aufgrund der aktuellen Situation versuchen wir, den geplanten Offenen Thüringer Staffelpokal als Thüringer Schwimmertreffen zu veranstalten. Termin und Veranstaltungsort bleiben mit dem 26. September und Leinefelde bestehen.

Die Ausschreibung findet ihr hier

Momentan wird ein Hygienekonzept erarbeitet, das mit dem Leinebad und dem zuständigen Gesundheitsamt in Heilbad Heiligenstadt nach den Regelungen der neuesten Verordnung (tritt am 31. August in Kraft) abgestimmt werden muss. Sobald dieses final genehmigt ist, stellen wir es auf unserer Seite bereit. 

Stefan Engelhardt

Fachwart Schwimmen


Förder und Partner

glinicke automobilgruppe

SWE logo dachmarke sw black eck

dsv logo

lsb thueringen

logo tsv 110 110
 
Thüringer Schwimmverband e.V.

99096 Erfurt

Schützenstr. 4

Telefon: 0361/3460533

Fax: 0361/3732502

Email: E-Mail senden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.